CARINTHIJA 2020 in Klagenfurt

Mobile Ausstellung in Klagenfurt eröffnet

In Kärnten durften die Menschen 1920 in freier Selbstbestimmung über den Staat entscheiden, dem sie angehören wollten. Fast überall anders in Europa wurden die neuen Grenzen ohne Mitsprache der Betroffenen festgelegt.

Ein wissenschaftliches Projektteam, auch unter Einbeziehung namhafter externer Expert*innen, entwickelte gemeinsam mit den zwei oben genannten Institutionen die Konzeption der Ausstellung.

„Ziel der Mobilen Ausstellung ist es, die bewegte Geschichte der letzten 100 Jahre dieses im Zentrum Europas befindlichen Landes darzustellen“, sagte der Landeshauptmann. Sie soll eine Einladung an alle Kärntnerinnen und Kärntner sein: „Bewegen wir uns Richtung Zukunft, arbeiten wir gemeinsam an der Zukunft unseres Kärntens, einem lebenswerten, in Vielfalt geeinten Land mit enormem Potenzial. Mobilna razstava je povabilo vsem Korošicam in Korošcem: Pojdimo v smer prihodnosti, delajmo skupno za prihodnost naše Koroške, dežele, v kateri je lepo živeti in ki je združena v raznolikosti in ima ogromen potencial“, so Kaiser.

Umfassendes Vermittlungsprogramm: Buchen Sie Führungen und Workshops über https://carinthija2020.ktn.gv.at/

Rückfragehinweis: Büro LH Peter Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig
Fotohinweis: LPD Kärnten/Bauer

Weitere Informationen:

auf der Homepage der Landesausstellung CARINTHIja2020

Land Kärnten News (2020-10-03)


CARINTHIJA 2020 in Klagenfurt