Auf Spurensuche

Nachtschicht auf dem Gelände des Amphitheaters Virunum

Nachdem viele Tiere nachtaktiv sind, legen unsere Forscher*innen für das Kärntner Arteninventar auch mal eine Nachtschicht ein.

Vor Kurzem fanden Erhebungen zur nachtaktiven Fauna auf dem Gelände des Amphitheaters Virunum statt, bei welchen der längst verschollen geglaubte Frühlings-Frostspanner (auch „Weißgrauer Breitflügelspanner“ genannt) „Agriopis leucophaearia“ (wieder-)entdeckt wurde.

Es handelt sich um die ersten Nachweise dieses Falters seit Mitte des 20. Jahrhunderts. Bereits damals galt er als wahre Rarität in Kärnten. Seit dem Jahr 1999 wird er als „verschollen“ oder „ausgestorben“ unter der Kategorie „0“ der Roten Liste geführt. Der Falter ist in Kärnten äußerst selten, weiter im Süden (Slowenien) aber auch speziell in Ostösterreich ist er aber durchaus anzutreffen.