KOM – Klagenfurter Objekte in München

Die Sammlung ägyptischer Funde des Landesmuseums Kärnten wird aktuell im Münchner Institut für Ägyptologie und Koptologie wissenschaftlich aufgearbeitet.

Der Name des Forschungsprojektes lautet „KOM“ (Klagenfurter Objekte in München, KOM Projekt LMU) und setzt sich eine vollständigen Erfassung der Klagenfurter Sammlung von Aegyptiaca als Ziel.

Weitere Informationen finden Sie auf der Projektwebsite:
http://www.kom.gwi.uni-muenchen.de/index.html

Projektleitung: Dr. Edith Bernhauer

KOM – Klagenfurter Objekte in München