250.000 Herbarbelege

im Kärntner Botanikzentrum

Mit den Belegen einer Rotalge aus dem Golf von Triest, gesammelt von Friedrich Welwitsch und einer im Botanischen Garten Klagenfurt kultivierten und aus Ecuador stammenden Bromelie, die wegen der geeigneten Kulturbedingungen zur Erhaltung von der Universität Utrecht nach Klagenfurt gebracht wurde, wächst das Kärntner Landesherbar auf exakt eine Viertelmillion Herbarbelege.

Abbildung links: LMK-KBZ Aglaophyllum Ocellatum, Foto: Roland K. Eberwein
Abbildung rechts: LMK-KBZ Pitcairnia Bergii, Foto: Roland K. Eberwein