ADVENTKRANZBINDEN

Sie erfahren mehr über Herkunft, Entstehung und Entwicklung dieses Brauches und jeder hat die Möglichkeit, einen oder mehrere Adventkränze zu binden. Veranstaltung in Kooperation mit dem Seniorenbüro Klagenfurt am Wörthersee. ABGESAGT!

Das Adventkranzbinden besteht seit 1839, wo J. H. Wichern im Betsaal seiner Diakonie erstmals Kerzen auf einem Tannenkranz entzündete: der Adventkranz war „erfunden“. Mittlerweile sind die schlichten Fichtenkränze von einst aufwendiger gestalteten Kränzen gewichen.

Datum: 27.11.2021

Uhrzeit: zwischen 10:00 und 16:00

Zielgruppe: alle Interessierten!

Kosten: ab € 8,– (je nach Größe und Dekoration)

Ort: Kärntner Freilichtmuseum Maria Saal, Museumweg 10, 9063 Maria Saal

Anmeldung unbedingt erforderlich! Max. 10 Personen gleichzeitig möglich, es werden Zeitfenster vergeben!

T: +43 (0)50 536-30547

E: freilichtmuseum@landesmuseum.ktn.gv.at

Mitzubringen: Alle Materialien vorhanden, Kerzen und Dekoration können bei individuellen Wünschen auch mitgebracht werden.

Info: Mit Ihrer Teilnahme erteilen Sie uns die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung / des Programmes entstanden sind. (Z.B. Dokumentation im Jahrbuch Rudolfinum, auf der Homepage und den Social-Media-Kanälen des Landesmuseums Kärnten.)

Aktuelle Maßnahmen zum Schutz vor weiterer Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) entsprechend der Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung finden Sie hier.

Änderungen vorbehalten!





ADVENTKRANZBINDEN