Palmbuschenbinden

Gebunden aus heimischen Palmzweigen, je nach Region manchmal mit Wacholder oder Buchsbaumzweigen und geschmückt mit Brezen, stellt der Palmbuschen ein wichtiges Symbol der Osterzeit dar. Wissen Sie, warum der Palmbuschen in den Morgenstunden des „Schmerzensfreitags“ gebunden werden sollte?
Erleben Sie traditionsreiches Handwerk unter fachkundiger Anleitung von Diakon Peter Granig.

Nach getaner Arbeit gibt es eine kleine Stärkung!

Vortragende: Diakon Peter Granig & Dr. Roland Bäck (LMK)

Kooperationsveranstaltung mit dem Katholischen Familienwerk und dem Seniorenbüro der Stadt Klagenfurt.

Datum: 3.4.2020

Uhrzeit: 7:00 – 9:00

Kosten: € 8,– inkl. Material und Frühstück

Ort: Diözesanhaus, Tarviser Straße 30, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Anmeldung unbedingt erforderlich!

T: +43 (0)50 536-30547

E: willkommen@landesmuseum.ktn.gv.at

Bitte mitbringen: Alle Materialien sind vorbereitet. Wenn vorhanden - Gartenschere und Gartenhandschuhe

Info: Mit Ihrer Teilnahme erteilen Sie uns die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung / des Programmes entstanden sind. (Z.B. Dokumentation im Jahrbuch Rudolfinum, auf der Homepage und den Social-Media-Kanälen des Landesmuseums Kärnten.)

Änderungen vorbehalten!