Vom Magdalensberggipfel nach St. Michael am Zollfeld

Neue Forschungsergebnisse zur Romanisierung des norischen Zentralraumes

Vortrag von Univ.-Doz. Dr. Heimo Dolenz

Der Vortrag bietet zunächst einen Überblick zu den Feldforschungen des Landesmuseums für Kärnten in der Stadt auf dem Magdalensberg der vergangenen 20 Jahre. Besonderes Augenmerk verdienen neue Erkenntnisse zur Besiedlungsgeschichte des norischen Zentralraums, welche bei den Ausgrabungen in St. Michael am Zollfeld zu Tage kamen und erstmals einen Blick in eine norische Siedlung gestatten.

Das 70-jährige Bestehen der Ausgrabungen auf dem Magdalensberg wurde durch das Land Kärnten in Form eines Festaktes und durch die Ausrichtung eines wissenschaftlichen Fachkongresses in Kooperation mit der Alpen Adria Universität Klagenfurt a. W. gewürdigt.

Der daraus entstandene Kongressband zeigt per se den hohen internationalen Stellenwert dieser Forschungsstätte und wird anschließend in Kürze vorgestellt und der langjährigen Mitarbeiterin der ARGE Magdalensberg, Frau Dr. Eleni Schindler Kaudelka, als Festschrift überreicht.

Veranstaltung des Fördervereins Rudolfinum des Landesmuseums Kärnten.

Freunde sind herzlich willkommen!

Datum: 30.1.2020

Uhrzeit: 17:30 – 19:00

Kosten: € 5,–

Ort: Stadtgalerie Klagenfurt, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Um Anmeldung wird gebeten

T: +43 (0)50 536-30599

E: willkommen@landesmuseum.ktn.gv.at

Info: Mit Ihrer Teilnahme erteilen Sie uns die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung / des Programmes entstanden sind. (Z.B. Dokumentation im Jahrbuch Rudolfinum, auf der Homepage und den Social-Media-Kanälen des Landesmuseums Kärnten.)

Änderungen vorbehalten!