Kinderbuch-Lesung

„Die Lebendige Statue und die goldene Tunika“

Kinderbuch-Lesung mit Sandra Walkshofer und Rahmenprogramm für die ganze Familie!

Eines Nachts findet Markus in seinem Zimmer ein goldenes Gewand, eine römische Tunika. Neugierig zieht er sie über und wacht vor einer Statue auf. Durch die Tunika wird auch sie zum Leben erweckt. Markus ist im längst verschwundenen Virunum, der Hauptstadt von Noricum gelandet. Der Beginn eines Abenteuers! ANMELDUNG erbeten!

Die Autorin und Filmgestalterin Sandra Walkshofer begibt sich mit ihrem Kinderbuch „Die lebendige Statue und die goldene Tunika“ an einen bedeutenden Schauplatz unserer Geschichte und erzählt diese anhand eines Abenteuers für Kinder ab dem Schulalter, aber auch für etwas Jüngere und deren Eltern nach. In ihrer Geschichte nimmt sie die Zuhörer mit auf eine Reise in das römische Noricum mit einem Abenteuer rund um den „Jüngling vom Magdalensberg“.

Als Rahmenprogramm erwartet die BesucherInnen ein szenischer Auftritt des Archäologen und Museumspädagogen Ibrahim Karabed als Kelte. Er wird aus eigener Erfahrung berichten, wie es ihm mit den ersten Römern auf dem Magdalensberg erging. Zudem gibt es römische Spiele und eine Rätselrallye als Rahmenprogramm. Erleben Sie dabei den Archäologischen Park einmal aus anderer Perspektive.

Eine Veranstaltung für die gesamte Familie.

Datum: 08.08.2020

Uhrzeit: 10:30–12:00

Zielgruppe: Kinder & Familien, interessierte Erwachsene

Kosten: Eintrittspreis + Führung Themenprogramm

Ort: Archäologischer Park Magdalensberg, Magdalensberg 15, 9064 Magdalensberg

Um Anmeldung wird gebeten!

T: +43 (0)664 620 26 62 oder +43 (0)664 80536 30547

E: magdalensberg@landesmuseum.ktn.gv.at

Info: Mit Ihrer Teilnahme erteilen Sie uns die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung / des Programmes entstehen. (Z. B. Dokumentation im Jahrbuch Rudolfinum, auf der Homepage und den Social-Media-Kanälen des Landesmuseums Kärnten.)

Aktuelle Maßnahmen zum Schutz vor weiterer Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) entsprechend der Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung finden Sie hier.

Änderungen vorbehalten!