Römische Badekultur

Römische Badekultur auf dem Magdalensberg

Die Thermen als beliebter Freizeitort zur körperlichen Erquickung und zum sozialen Austausch.

Mosaikböden, Reste der Fußboden- und Wandheizung sowie zahlreiche Kleinfunde zur Körperhygiene zeugen noch heute von der Baukunst der Römer und ihrer Badekultur.

Die öffentliche Badeanlage war eines der ersten Gebäude der römischen Siedlung auf dem Magdalensberg, das ausgegraben und restauriert wurde.

Heute ist im öffentlichen Badehaus das Hauptmuseum des Archäologischen Parks eingerichtet, wo unter anderem das „Wahrzeichen“ des Magdalensberges, der sogenannte „Jüngling“ – eine lebensgroße Bronzestatue eines nackten jungen Mannes – besichtigt werden kann. Im Rahmen einer Themenführung begeben wir uns außerdem in ein Privatbad eines großen Gebäudekomplexes, wo sehr anschaulich die Raumabfolge eines römischen Bades nachvollzogen werden kann.

Führung mit Mag. Jasmine Ampferthaler-Dorfer

Datum: 14.8.2020

Uhrzeit: 10:30–12:00

Kosten: Eintrittspreis + Führung Themenprogramm

Ort: Archäologischer Park Magdalensberg, Magdalensberg 15, 9064 Magdalensberg

Um Anmeldung wird gebeten!

T: +43 (0)664 620 26 62 oder +43 (0)664 80536 30547

E: magdalensberg@landesmuseum.ktn.gv.at

Info: Mit Ihrer Teilnahme erteilen Sie uns die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung / des Programmes entstehen. (Z. B. Dokumentation im Jahrbuch Rudolfinum, auf der Homepage und den Social-Media-Kanälen des Landesmuseums Kärnten.)

Aktuelle Maßnahmen zum Schutz vor weiterer Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) entsprechend der Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung finden Sie hier.

Änderungen vorbehalten!