Freilichtmuseum
Maria Saal

Öffentliche Führung

Das Kärntner Freilichtmuseum, als ältestes Museum seiner Art in Österreich, liegt inmitten des kulturgeschichtlich bedeutungsvollen Herzens von Kärnten.

Es beherbergt bäuerliche Haus- und Hofformen aus den verschiedensten Landesteilen Kärntens, welche einen Einblick in die Wohn- und Wirtschaftsweise vergangener Zeiten ermöglichen. Auch für Kärnten typische vorindustrielle Anlagen aus dem 18. und 19. Jahrhundert wie Flodermühlen, eine Sägemühle,ein Kohlenmeiler und ein Kalkofen sind zu sehen, außerdem Bauerngärten und Zaunformen.

Insgesamt bieten 38 Museumsobjekte aus sechs Jahrhunderten und den verschiedenen Talschaften Kärntens mit ihren regionalen Besonderheiten Einblicke in die bäuerliche Lebens- und Arbeitswelt Kärntens. In den Stuben der Häuser ist – bewusst ohne künstliche Beleuchtung – das Leben in vergangenen Zeiten authentisch nachempfindbar.

Datum: 30.7.2021

Uhrzeit: 10:30–12:00

Zielgruppe: Erwachsene und Familien

Kosten: Eintrittspreis + Führung | Kinder Eintritt frei!

Ort: Kärntner Freilichtmuseum Maria Saal, Museumweg 10, 9063 Maria Saal

Anmeldung erforderlich!

T: +43 (0)4223/2812 (Kassa) | außerhalb d. Öffnungszeiten: +43 (0)50 536-30599 | +43 (0)50 536-30547 (Anfragen Vermittlungsprogramm)

E: freilichtmuseum@landesmuseum.ktn.gv.at

Info: Mit Ihrer Teilnahme erteilen Sie uns die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung / des Programmes entstehen (z. B. Dokumentation im Jahrbuch Rudolfinum, auf der Homepage und den Social-Media-Kanälen des Landesmuseums Kärnten).

Aktuelle Maßnahmen zum Schutz vor weiterer Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) entsprechend der Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung finden Sie hier.

Änderungen vorbehalten!

Freilichtmuseum <br> Maria Saal