WIR KAMEN UND SIE BRAUCHTEN UNS

Spartenübergreifende Theaterkomposition in fünf Sätzen von Peter Wagner

Erzählt von menschenhandbetriebenen Riesenfiguren mit menschlichen Erdlingen unter Rückgriff auf Texte Kärntner Autor:innen. EINTRITT FREI!

WIR KAMEN UND SIE BRAUCHTEN UNS ist der Titel der diesjährigen klagenfurter-ensemble-Eigenproduktion von Peter Wagner, zugleich Siegerprojekt des Calls der Kärntner Kulturstiftung 2021. Der Meister der strukturierten Komposition setzt Riesenfiguren ins Zentrum seiner Freilichtbühne, deren Entstehung einerseits dem seit Corona dominanten Begriff der „Distanz“ geschuldet ist, andererseits aber auch einer poetischen Diktion folgt. So entfalten die von Wagner dramaturgisch zusammengeführten Texte Kärntner Autor:innen durch die Interpretation vermeintlich unwirklicher Figuren eine neue, exotische und doch wieder zu sich selbst zurückführende Strahlkraft. Das Ensemble besteht neben den mechanisch bewegten Riesenfiguren auch aus zahlreichen menschlichfleischlichen Akteuren: Tänzer:innen, Schauspieler:innen, Sprecher:innen und der bekannten Kärntner Musikgruppe The Talltones, unterstützt von der Sängerin Eveline Rabold. Neugestalter der Figurenköpfe ist Manfred Bockelmann - für die Kostüme zeichnet Markus Kuscher verantwortlich. Eine Grundidee der fünfsätzigen Theaterkomposition besteht darin, die Texte der Kärntner Autor:innen sich an jenen Orten entfalten zu lassen, an denen sie angesiedelt sind. Daher wird das interdisziplinäre Großprojekt auch an fünf verschiedenen Spielorten in Kärnten aufgeführt - an Orten also, die in den jeweiligen Texten „ihrer“ Autor:innen eine zentrale Rolle innehaben.

So finden zwei Vorstellungen am 11. (Premiere) und 12. August um jeweils 20:30 Uhr im Kärntner Freilichtmuseum Maria Saal / Gospa Sveta statt. Die ausgewählten Texte von Peter Turrini sind denn auch tatsächlich in seinem einstigen Heimatort Maria Saal angesiedelt - so wie die Texte der anderen Autor:innen (Maja Haderlap, Alois Hotschnig, Werner Kofler und Josef Winkler) in deren jeweilige Heimatorte „zurückgebracht“ werden.

Spielstätte bei Schlechtwetter im Fall von Maria Saal ist die Messehalle 2 in Klagenfurt. Ad-hoc- Informationen am jeweiligen Spieltag (ab spätestens 16 Uhr) unter www.klagenfurterensemble.at - der Webseite des klagenfurter ensemble.

Die Gemeinde Maria Saal hat die beiden Aufführungen am 11. und 12. August erworben und lädt die Bevölkerung ein, dieses grandiose Spektakel kostenfrei zu besuchen.

Datum: 11.8 und 12.8.2021

Uhrzeit: jeweils ab 20:30

Kosten: Eintritt frei - Spenden herzlich willkommen

Ort: Kärntner Freilichtmuseum Maria Saal, Museumweg 10, 9063 Maria Saal

Reservierungen unter 0463 310 300 oder ke@klagenfurterensemble.at erbeten



Live-Musik: The Talltones mit Eveline Rabold (Gesang)

Gestaltung der Figurenköpfe: Manfred Bockelmann

Inszenierung: Peter Wagner

Konzept, Stückeinrichtung und Regie: Peter Wagner



Ensemble:

Bühnendarsteller:innen: Amrei Baumgartl, Michael Kuglitsch, Gernot Piff, Oliver Vollmann

Figurenführer:innen / Tänzer:innen: Ivan Filipović, Lena Grechenig, Patrick Isopp, Matthias Kurath, Alena Media, Christina Osternig

Stimmen der Riesenfiguren: Gerhard Lehner, Angie Mautz, Markus Schöttl, Petra Staduan

Musik: The Talltones (Stefan Gfrerrer, b - Richard Klammer, div. Instrumente - Primus Sitter, guit), mit Eveline Rabold (Gesang)

Kostüm: Markus Kuscher

Regieassistenz: Alina Hainig

Licht: Bernd Zadow

Ton: Konrad Überbacher, Reinhard Buchta

Figurenmanager: Kamran Gharabaghi, Robert Bzoch

Szenenfotografie: Günter Jagoutz

Grafikdesign: Eveline Rabold

Facility Management: Franz Doliner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Clemens Janout

Produktionsleitung: Susanna Buchacher



Info: Mit Ihrer Teilnahme erteilen Sie uns die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung / des Programmes entstehen (z. B. Dokumentation im Jahrbuch Rudolfinum, auf der Homepage und den Social-Media-Kanälen des Landesmuseums Kärnten).

Aktuelle Maßnahmen zum Schutz vor weiterer Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) entsprechend der Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung finden Sie hier.

Änderungen vorbehalten!


WIR KAMEN UND SIE BRAUCHTEN UNS